index

information

peekaboo!

information: cv, news, text

Pattern Recognition aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa abc (film, 2015), Oh Carl! (floorpiece, 2015)

 

DE/

Die Publikation „Square Pegs in Round Holes“ beschäftigt sich mit der Modifizierung von Körpern durch Testosteron und mit den Auswirkungen einer derartigen Körperpolitik auf Verhalten und soziale Strukturen. Die Poster ahmen Methodologien nach, die im medizinischen Bereich oftmals eingesetzt werden: von der Verwendung von Abstraktion, um Objektivität zu simulieren, bis zur Entwicklung von Instrumenten, um Standards festzulegen und den Grad der Abweichung von der Norm zu bestimmen.

Dieses Projekt basiert auf dem von Foucault initiierten Diskurs über den „klinischen Blick“ (Der Geburt der Klinik, 1973), einem Mechanismus, durch den Vorstellungen von Geschlecht in die Wissenschaft hineinspielen. „Square Pegs in Round Holes“ atmet den Geist der „Queer Abstraction“, der Absicht, mit Mitteln der Abstraktion allzu eindimensionale Lesarten und Geschlechter-binaritäten zu umgehen.

Die Publikation macht sich Text- und Bildmaterial ganz unterschiedlicher Herkunft zueigen. Das gleichwertige Nebeneinandersetzen dieser Quellen lehnt sich an Paul Preciados normkritische Schreibmethode an, in der er sich frei zwischen Theorie, Autobiografie und Pornografie bewegt und dabei jede Hierarchie negiert (Testo Junkie, 2008).

Square Pegs in Round Holes aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Risographies, 2016

 

EN/

The publication “Square Pegs in Round Holes“ is looking at how bodies are modified through the use of testosterone and the impact of such body politics on social structures. The posters mimic methodologies used in the medical field: from simulating objectivity through the use of abstraction to the invention of tools constituting standards and measuring deviation from the norm.

This project thus bases itself on the discourse initiated by Michel Foucault, in particular his notion of the “clinical gaze” (The Birth of the Clinic, 1973), the linkage of knowledge and notions of gender in the medical field. “Square Pegs in Round Holes“ breathes the spirit of “Queer Abstraction“ with its use of abstraction intending to evade gender binaries and to open up for a more open reading.

The publication incorporates images and texts appropriated from various sources that are presented non-hierarchically, drawing on Paul Preciado´s norm-critical writing method, in which he moves freely between theory, autobiography and pornography – denying any hierarchies between the three (Testo Junkie, 2008).

<

>